Aktuelles



Interview von Radio Munot 


Schaffhausen am  Dienstag,

 17. Juli 2018 

von 19:00 bis 20:00 Uhr


Herr Daniel Nestlen von Radio Munot, Schaffhausen wird am Dienstag den 17. Juli 2018 von 19:00 bis 20:00 Uhr unseren 1. Vorsitzenden, Michael Bandel interviewen. Im Rahmen der Sendung "Hallo Nachbar" wird über Briefmarken und Münzen, sowie über unseren Verein gesprochen werden. Die Live-Sendung kann über UKW oder Internetradio gehört werden. Hierzu sind Sie herzliche eingeladen.


 Radio Munot / Schaffhausen

 http://www.radiomunot.ch/player


91.5 MHz  |  107.5 MHz  |  100.2 MHz  |  105.9 MHz  |  104.1 MHz  |  101.85 MHz



Die Sendung ohne Grenzen

Jeden Dienstag von 19 bis 20 Uhr


Eine der ältesten regelmässig ausgestrahlten Sendungen im Programm von 

Radio Munot trägt den Titel 'Hallo Nachbar'. Im Oktober 1984 wurde zum 

ersten Mal über Themen aus dem deutschen Grenzgebiet berichtet, Moderator 

und 'Erfinder' der Sendung war der damals 31-jährige Singener 

Lokaljournalist Peter Voncken. Inhaltlich dreht sich bei 'Hallo Nachbar' 

alles um Ereignisse, Personen und Informationen aus der deutschen 

Nachbarschaft des Kantons Schaffhausen. Bürgermeister kommen ebenso zu 

Wort wie Kulturveranstalter oder Vertreter aus Politik und Wirtschaft der 

Grenzregion am Bodensee und am Hochrhein.




27.04.2018


Rege Tauschtreffen beim Briefmarkenverein

oder Briefmarkenverein ehrt Jubilare 


Am Mittwoch den 26.4.2018 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Briefmarken- und Münzensammlerverein Singen (Hohentwiel) e.V. 1919 statt. Der 1.Vorsitzende Michael Bandel berichtete vom Vereinsjahr 2017, das sehr erfolgreich verlief. Speziell im Bereich Öffentlichkeitsarbeit ist man nun neben der eigenen www.briefmarkenverein-singen.de in vielen Internetseite, sozialen Medien und Veranstaltungskalendern aufgeführt. Dies zeigt sich am gestiegenen Interesse an den insg. 22 Tauschzusammenkünften im Vereinslokal Restaurant Magricos, die regelmäßig jeden 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden. Hierbei bietet sich immer Gelegenheit zu fachsimpeln und das eine oder andere „gute“ Stück zu ergattern. Wie nachhaltig eine Mitgliedschaft im Briefmarken- und Münzensammlerverein Singen (Hohentwiel) e.V. 1919 ist zeigte sich auch an den Jubilaren. Geehrt wurde Vorstandsmitglied Michael Keller (links im Bild) für 25 Jahre,

 Karl Kis für 35 Jahre, der Vorstand Michael Bandel (rechts oben im Bild) für 50 Jahre und Hans-Joachim Meißner für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft. Eine besondere Auszeichnung erhielt der Kassierer.  Vom Landesverband  Südwestdeutscher Briefmarkenvereine e.V.  wurde Yoska Meinokat (rechts im Bild) mit der Bronze-Medaille für seine Verdienste geehrt.  

Für 2018 sind neben die üblichen Aktivitäten wieder ein Ausflug geplant. Breiten Raum nahm die Planung für 2019 ein. So wird der Briefmarken- und Münzensammlerverein Singen (Hohentwiel) e.V. 1919 nächstes Jahr sein 100. Vereinsjubiläum feiern. 




20.04.2018


Die Feuerwehrbogen sind leider ausverkauft.

 Es werden keine Bogen nachgedruckt!

Die Auflage betrug 100 Bogen.

Danke für Ihre Nachfragen.



15.10.2016


Brandaktuell!!! 


Singen hat 3 eigene Feuerwehr-Briefmarken!!!


Jetzt über den Singener Verein bestellen - nähere Infos:





Diesen wunderschönen Feuerwehr-Briefmarkenbogen zum 150. Jubiläum der Singener Feuerwehr sollten Sie sich umgehend sichern, denn es wird nur eine kleine Auflage geben und die Feuerwehrmarken sind schon jetzt sehr begehrt! Da gilt es schnell zuzugreifen!





15.04.2016


Jahreshauptversammlung in Singen



Am Mittwoch den 13.4.2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Briefmarken- und Münzensammlerverein Singen (Hohentwiel) e.V. 1919 statt. Aus dem Vereinsjahr berichtete der 1.Vorsitzende Herr Michael Bandel. Die neue Vorstandschaft ging das Jahr 2015 mit neuen Akzenten an. Mit der Internetseite www.briefmarkenverein-singen.de hat man eine neue zeitgemäße Möglichkeit der Kommunikation geschaffen. Neben Aktuellem finden die Mitglieder und Interessierte auch Informationen, Bilder, Historisches und vieles mehr. Aber nicht nur durch Internet und Werbe-Flyer zeigte sich der Verein in der Öffentlichkeit, besonders auch durch Briefmarkenausstellungen in den Städtischen Bibliotheken im Rahmen der Museumsnacht 2015 und auch im März diesen Jahres im Autohaus Bach mit einer Sonderausstellung „Automobile“. Das Vereinsleben wurde neben dem  Jahresausflug zur Chrysanthemenschau nach Lahr und der Weihnachtsfeier mit Tombola auch durch die 2 mal im Monat stattfindenden Tauschtreffen im Vereinslokal Restaurant Magricos gepflegt. Hierbei bietet sich immer Gelegenheit zu fachsimpeln und das eine oder andere „gute“ Stück zu ergattern. Wie nachhaltig eine Mitgliedschaft im Briefmarken- und Münzensammlerverein Singen (Hohentwiel) e.V. 1919 ist zeigte sich auch an den Jubilaren. Geehrt wurde Vorstandsmitglied Armin Rothmund für 10 Jahre, Hans-Peter Jacob für 15 Jahre, Wolfgang Gruel und Werner Kolden für 25 Jahre und für 40 Jahre wurden Dr. Uwe Hartdegen, Karl-Heinz Neureither und Erwin Trilsch für ihre Mitgliedschaft geehrt. 



Auf dem Bild sind die Jubilare v.L.n.r. Werner Kolden, Wolfgang Gruel, Hans-Peter Jacob, Karl-Heinz Neureither und der 1.Vorsitzende Michael Bandel zu sehen.


Bedauerlicherweise machten gestiegene Verbandsabgaben es erforderlich, dass der Mitgliedsbeitrag ab 2017 angepasst wird. Dies fand bei den anwesenden Mitglieder Zustimmung und wurde einstimmig angenommen. Für 2016 hat man sich auch wieder viel vorgenommen. In Kürze wird der Briefmarkenverein beim 6. Museumsbahnfest in Rielasingen am 7.Mai eine Sonderausstellung mit Briefmarkenmotiven Eisenbahn zeigen. Dabei werden auch erstmals Geldscheine der Deutschen Reichsbahn aus der Zeit der Inflation 1922/1923 gezeigt. Auch bei der Museumsnacht 2016 und dem Briefmarken-Tauschtag in Güttingen des Nachbarvereines Radolfzell wird es eine Briefmarkenausstellung geben. Geplant sind zwei Ausflüge dieses Jahr. Einer nach Heidelberg und der andere nach Konstanz zu großen Ausstellungen. Mit diesen Aktivitäten ist das Thema Briefmarken und Münzen sammeln ganz aktuell. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen zu den Tauschtreffen zu kommen. 



23.02.2016



Auch im Südkurier Nr. 44 wird von unserer aktuellen Ausstellung berichtet:



Dienstag, den 23. Februar 2016


Ebenso hat der BDPh unsere Ausstellung auf Twitter gepostet. Einfach hier klicken und zur BDPh-Seite gelangen!


Wir danken an dieser Stelle für Ihr/Euer positives Feedback und wünschen allen Besuchern der Ausstellung viel Spaß!




17.02.2016



Briefmarkenausstellung im Autohaus Bach


Wir laden zur Ausstellung ein:





Ausschnitt aus dem Wochenblatt, 17.02.2016



Besuchen Sie jetzt die Ausstellung im Autohaus Bach in Singen.

Die Briefmarkensammler bedanken sich für Ihr Interesse!

Ein großes Dankeschön auch an alle Aussteller!

Insbesondere möchten wir an dieser Stelle der Motivgruppe Kraftfahrzeuge e.V. für Ihre schnelle Hilfe danken!




Mehr Bilder finden Sie in unter "Bilder aus dem Vereinsleben"




24. Dezember 2015



Wir wünschen


eine Frohe Weihnacht


und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!





22. Dezember 2015


Bilder von der Weihnachtsfeier 2015








Weitere Bilder finden Sie unter der Kategorie Bilder!



1. September 2015


Museumsnacht in Singen - und die Briefmarkensammler sind dabei!




Besuchen Sie unsere Ausstellung! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Ausstellungsdauer: 19.09. - 10.10.2015

Di-Fr 10.00-18.00 Uhr / Sa 10.00-14.00 Uhr





8. August 2015


Rundschreiben Nr. 2 :

Ausstellung – Ausflug – Internet - E-Mail-Adressen


Sehr geehrte Mitglieder,

 

es tut sich etwas in unserem Verein. Deshalb habe ich heute Verschiedenes mitzuteilen.

 

Ausstellung vom 19.9. bis 10.10.2015 in der Stadtbücherei:

Im Rahmen der Museumsnacht am 19.9. werden wir eine Werbeausstellung durchführen. Sammler die gerne ausstellen möchten, bitte ich um Nachricht bis zum 31.8., was sie gerne zeigen möchten und wieviel Blätter die Sammlung umfaßt. Bitte schauen Sie und auch Freunde und Bekannte

vorbei und um sich diese Werbeausstellung anzuschauen.

 


Ausflug am Sonntag den 25.10.2015 nach Lahr:
Ausflug mit der Bahn nach Lahr zur  Chrysanthema Blumenschau

Sehr geehrtes Mitglied,


dieses Jahr wollen wir unseren Ausflug zur bundesweit einzigartigen Chrysanthemenschau nach Lahr am Fuße des Schwarzwaldes machen. Sie dürfen sich auf ein ganz besonderes Festival der Farben und Klänge freuen und erkunden Sie die historische Innenstadt auf einem unvergesslichen Stadtrundgang vorbei an tausenden Chrysanthemen arrangiert zu  einem prachtvollen herbstlichen Farbenspiel.

 

Termin:         Sonntag, den 25. Oktober 2015

Treffpunkt :   08:10 Uhr Bahngleis 1 Bahnhof, Singen

 

Tagesablauf: um 08:14 Abfahrt mit dem Zug von Singen nach Lahr

                     um 10:17 Ankunft in Lahr und

                     Weiterfahrt mit Bus zur Chrysanthema (Innenstadt)

                     Zeit zur freien Verfügung


12:00 bis 17:00 Uhr - Der große Tag der Blasmusik mit verschiedenen Musikvereinen
14:30 bis 15:30 Uhr - Ben, der Bär und die Traumfischsegler (Marionettentheater)

13:00 bis 18:00 Uhr - Verkaufsoffener Sonntag


um ??:?? Rückfahrt mit Bus zum Bahnhof oder zu Fuß

um 15:42 Abfahrt mit dem Zug von Lahr nach Singen

um 17:43 Ankunft in Singen, Bahnhof

    

Während des Aufenthalt in Lahr bestehen verschiedene Möglichkeiten das Mittagessen bzw. Kaffee auf private Initiative hin zu gestalten.

 

Der Kostenbeitrag für Erwachsene in Höhe von EUR 10.— wird während der Zugfahrt kassiert.

 

Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 15. Oktober 2015 an:

Michael Bandel, Tel. 07731-27084 oder email:michael.bandel@briefmarkenverein-singen.de


 

Internet: www.briefmarkenverein-singen.de

Wir sind drin (wie Boris Becker sagte) im Internet. Unsere neue www-Seite ist online. Sie finden darauf Informationen, Links, Bilder, Rundschreiben, Historisches und vieles mehr. Schauen Sie doch einfach mal herein und sagen Sie es weiter an Freunde und Bekannte. Bitte auch Kommentare, Verbesserungen und Kritik an mich. Vielen Dank

 

Email-Adressen:

Der neue Vorstand versucht Sie so aktuell wie möglich mit Informationen zum Vereinsgeschehen zu unterrichten. Dabei wäre es sehr hilfreich und für den Verein auch kostensparend, wenn Sie mir Ihre email-Anschrift mitteilen. Einfach email an michaelbandel@gmx.de. Vielen Dank

Dies betrifft natürlich nicht diejenigen Mitglieder die dieses Schreiben per email erhalten. Diese Mitglieder erhalten auch das Programm der Museumsnacht per email.

 

     



Nachruf zum Tode von Leo C. Kaul                      

Wir trauern um Leo C. Kaul der am 1. August 2015 verstorben ist. Leo C. Kaul war Ehrenmitglied unseres Vereins. Wir und auch der Bund Deutscher Philatelisten und der Landesverband Südwestdeutscher Briefmarken- sammlervereine haben die großen Verdienste von Leo C. Kaul mit der Verleihung von Verdienstnadeln und Auszeichnungen gewürdigt.

Über 47 Jahre war Leo C. Kaul aktives Mitglied im Briefmarken- und Münzensammlerverein Singen (Hohentwiel) e.V. 1919. Dabei hat er enormen persönlichen Einsatz gezeigt und war in verschiedenen Ämter mehrere Jahre tätig. Von 1978 bis 1984 war Leo C. Kaul 1. Vorsitzender des  Briefmarken- und Münzensammlerverein Singen (Hohentwiel) e.V. 1919. Sein bedeutsamstes Ereignis was die Organisation und Durchführung der Briefmarkenausstellung SIBRIA und SIJUBRIA 1979. Mit viel Liebe und Idealismus widmete sich der geachtete Philatelist dem Hobby des Briefmarkensammelns. Mit Leo C. Kaul verliert die Philatelie einen Förderer und Sammlerfreund. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

 


Michael Bandel

1.Vorsitzender

 




31. März 2015


Rundschreiben Nr. 1 :

Jahreshauptversammlung und neue Vorstandschaft



Sehr geehrte Mitglieder,


am Mittwoch den 11.3.2015 fand die diesjährige Jahreshaupt-versammlung statt. Hierzu fanden sich erfreulicherweise 1/3 aller Mitglieder ein. Der 1.Vorsitzende Herr Michael Keller berichtete vom Vereinsjahr. Neben unseren Tauschtreffen waren die Höhepunkte in 2014 eine Weinprobe beim Weingut Vollmayer, der Jahresausflug zur Veranstaltung Tag der Briefmarke „Lindauer Bote“ nach Lindau und die gut besuchte Weihnachtsfeier. Geehrt wurde Siegfried Melles für 10 Jahre, Markus Schrott, Bernhard Seidel und Florian Seidel für 40 Jahre und Dr. Horst Meyer für 50 Jahre Mitgliedschaft. Für langjährige besondere Verdienste um den Verein wurde Karl-Heinz Neureither zum Ehrenmitglied ernannt. Im Vorfeld gaben Karl-Heinz Neureither und Hans-Joachim Meißner bekannt, dass sie aus Altersgründen ihre Ämter aufgeben. Auch Michael Keller stellte sein Amt als 1.Vorsitzender berufsbedingt zur Verfügung. Ebenso aus altersgründen unsere beiden Kassenprüfer Wolfang Gruel und Werner Kolden. Allen herzlichen Dank für die langjährige Tätigkeit.

 

 

Die anschließende Wahl brachte folgendes Ergebnis:


1. Vorsitzender: Michael Bandel (bisheriger Kassier)


2. Vorsitzende:  Dieter Nemack (früherer 1. Vorsitzender des Briefmarkenverein Radolfzell)


Kassierer:       Yoska Meinokat (Berufsphilatelist)


Schriftführer:   Dr. Arwed Meier (Wiederwahl)


Tauschwart:     Armin Rothmund (Wiederwahl)


Jugendgruppenleiter: Michael Keller

.                    (bisheriger 1. Vorsitzender)


Kassenprüfer: Karl-Heinz Neureither und Siegfried Melles

Die neue Vorstandschaft : v.l.n.r. Michael Keller, Yoska Meinokat,

Dr. Arwed Meier, Armin Rothmund, Michael Bandel und Dieter Nemack.

 

Die neue Vorstandschaft hat sich vorgenommen Kontinuität zu pflegen und gleichzeitig neue Ideen und Ansätze anzugehen. Wir wollen die Präsenz in der Öffentlichkeit und die Aktivität steigern. Hierzu benötigen wir Ihre Unterstützung. Auf der beiliegenden Seite haben wir verschiedene Fragen an Sie und bitten Sie, sich 2 Minuten Zeit zu nehmen und das Blatt zurückzusenden. Vielen Dank

 

Unterstützen Sie den Verein durch Ihre aktive Teilnahme am Vereinsgeschehen - nicht zuletzt an den Tauschtreffen.

Kommen Sie doch einfach mal vorbei.


Mit freundlichem Sammlergruß,

Michael Bandel
1. Vorsitzender




Ältere Einträge sind gerade in Überarbeitung, bitte haben Sie Verständnis!


 


Aktuelles